| Verein | News

Bussola ok Schweizermeister bei den H120

Zum letzten Mal in diesem Jahr starteten 23 Bussolaner an einem OL. Das Wetter an der TOM in Embarch war frisch, aber nicht nass und der Wald und die Klubresultate waren sehr gut. 

Eigentlich hat beim bussola Jungseniorenteam (H120 - Reto Treier, Pädi Thoma und Michi Eglin) nichts so geklappt wie geplant, trotzdem haben wir gewonnen...

Am Start wurde Reto auf die ersten Posten geschickt, Pädi sollte ihn beim dritten Posten ablösen. Pädi und Michi waren noch diskutierend auf dem Weg zum besagten dritten Posten unterwegs da hat uns Reto schon wieder überholt... Da wussten wir: einen Gang höher schalten, in den Wettkampfmodus wechseln und improvisieren statt planen.

Bis zum Kontrollposten lief es bis auf einen kleinen Bogen von Michi gut und dort konnte auch Pädi seinen ersten Einsatz beginnen. Er suchte dann den Posten Nummer 13 im Grünen (wie so viele Andere auch) was wiederum Michi die Nerven verlieren liess weil er dachte Pädi sei bei der geplanten Ablösung bereits durch. Michi lief also direkt zum zweiten Kontrollposten und Pädi musste seinen Einsatz noch um zwei Posten bis zu diesem verlängern. Vor lauter Aufregung brachte Michi noch die Einsätze durcheinander und lief mit dem Badge los (statt Reto wie geplant gewesen wäre). Reto und Pädi blieben cool, improvisierten nochmals um und konnten mit einem fulminanten Finish auf dem Weg zum letzten Posten die Führung übernehmen.

Zusammengefasst war es im Wald zwar etwas chaotisch, da wir mit knapp 2' unser Fehlertotal aber tief hielten, der Badge immer vorwärts lief und mit Reto einen der schnellsten Läufer im Feld gezielt einsetzten hat es dennoch zum Sieg gereicht. (Text von Michi)

Bei der Elite haben Csaba Gerber, Samuel Keller und Luca Zingg den 3. Platz nur gerade um 6 Sekunden verfehlt. Hut ab vor ihrer tollen Leistung unter 32 klassierten Teams.

Bei den H18 schafften es Ricardo Schaniel, Christian Gafner und Robin Mennet auf den 2. Platz.

Noée Treier wurde bei den D10 mit Annalena Zinniker und Julia Emmenegger ebenfalls auf den 2 Platz rangiert.

Somit standen 5 Bussolaner in Embarch auf dem Podest. Allen herzliche Gratulation.

 

In die Top Ten liefen zudem:

H180 Fritz Rufer, Fritz Steiner, Valy Brunner (7. Platz)

D16 Sarah Schwarz, Alina Portmann, Rahel Portmann (8. Platz)

Hier der Link zur SOLV Rangliste

 

 

zurück