| Verein | News

SOW 2019 5. Etappe

Die Trickige!

Frühmorgens fuhren die Bussolaner an die Sprachgrenze nach Rougemont. Lange verweilten sie nicht im WKZ, da der Weg an den Start doch 60 Minuten dauern sollte.

Das Laufgelände bestand aus einem feingegliederten Hang, grösstenteils bewaldet, mit vielen bemoosten Steinen und kleinen Hügeln. Das Orientieren war nicht immer einfach und oft zahlte es sich aus, wenn man stehen blieb und das Relief kurz studierte. Einige trickige Postenstandorte in Gräben und Mulden oder in Steingruppen waren gut auszumachen, da sich dort oft Läufer ansammelten. Erschwerend war, dass die 300 bis 400 Meter Downhill in diesem unwegsamen Gelände die Beine stark beanspruchten. Zum letzten Posten fühten die Bahnen über einen Sumpf. Einige blieben knietief im Schlamm stecken.

 

Unter die Top-Ten schafften es:

 

2. Rang H20B Manuel Sax

3. Rang H60 Martin Sacher

4. Rang H40 Reto Treier

7. Rang D 65 Irene Müller-Bucher

7. Rang H60 Valy Brunner

8. Rang D40 Irène Eglin

8. Rang H20 Ricardo Schaniel

9. Rang DB Isabel Spiegel

Link zum Tagesrückblick

 

zurück
 
Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.